Überregionales künftig aus Zentralredaktion

Hannover – Konzentration der einzelnen Zeitungen auf lokale und regionale Themen sowie überregionale Berichterstattung aus einer noch zu bildenden Zentralredaktion in Hannover – so sieht das Programm „Madsack 2018“ aus, mit dem die Mediengruppe mit Sitz in Hannover noch bis zum Jahresende ihre Berichterstattung umstrukturieren will.

„Die überregionale Berichterstattung wird besser, wenn wir sie mit den vereinten Kräften der ganzen Gruppe gestalten“, erklärte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Thomas Düffert, auf einer Tagung von Führungskräften und Vertretern des Konzernbetriebsrats in Hannover. Dabei könnten Stellenstreichungen nicht ausgeschlossen werden.

Das Berliner Büro der Madsack-Konzern bleibe bestehen. In der kommender Woche will die Konzern-Leitung ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausführlich informieren.

Zur Mediengruppe Madsack mit rund 4500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Sitz in Hannover gehören 18 regionale Tageszeitungen, unter ihnen die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“, die „Märkische Allgemeine Zeitung“ und die „Leipziger Volkszeitung“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s