Konzernbetriebsrat gegen betriebsbedingte Kündigungen

Der Konzernbetriebsrat (KBR) der Mediengruppe Madsack ist bei der Umsetzung Strategie „Madsack 2018“ nach seiner Auffassung Verhandlungspartner des Arbeitgebers. Das hat der geschäftsführende Ausschuss (KBA) des KBR in seiner jüngsten Sitzung festgestellt. Erste Ziele für die Verhandlungen wurden in der Debatte der Betriebsräte  formuliert:

  • Keine betriebsbedingten Kündigungen!
  • Alle Maßnahmen müssen sozialverträglich umgesetzt werden
  • Keine Abqualifizierungen!
  • Keine tariffreien Zonen!

Hier das Info im Wortlaut:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s