Neue Zentralredaktion von Madsack soll 37 Stellen umfassen

Die geplante Zentralredaktion der Madsack Zeitungen soll nach Mediendarstellungen aus 37 Redakteuren/innen bestehen. Bisher gibt es in den Mantelredaktionen des Konzerns 144. Betroffen sollen auch die Redakteuere/innen der Madsack-Agentur in Berlin sein, die von derzeit 18 auf 5 bis 6 Redakteure schrumpfen soll. Zur Sicherung arbeitsrechtlichner Positionen („Betriebsübergang“) sollen vermutlich interessierte Redakteure/innen  sich auf die neuen Stellen in der Zentralredaktion aus dem Konzern bewerben. Dieses Vorgehen hat es u.a. auch bei der Bildung der DuMont Redaktionsgemeinschaft in Berlin gegeben, die einst die überregionale Inhalte für die Berliner Zeitung und die Frankfurter Rundsch geschrieben hatte, später kamen noch die Producer dazu. Hier ein kleiner Überblick in Nachrichtenform über diesen Herausbildungsprozess und gewerkschafltiche „Versuche“ der Tarifbindung dieser neuen Gesellschaft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s