Besuchen wir die dd_vg am 5. Dezember 2013 in Hamburg

ddvgver.di Niedersachsen ruft zu einer Aktion am 5. Dezember 2013 um 12:45 vor dem Unternehmensitz der dd_vg, der SPD-Medienbeteiligungsgesellschaft, in Hamburg auf. Anlass ist die bisherige Weigerung der örtlichen Geschäftsleitungen des Call-Centers in Hannover und der Oberhessischen Presse in Marburg, mit den Gewerkschaften über einen Haustarifvertrag Verhandlungen aufzunehmen. Die dd_vg ist mit 23,1 Prozent an der Mediengruppe Madsack beteiligt und stellt auch ein Aufsichtsratsmitglied. In einem Schreiben an die dd_vg Geschäftsführung heißt es: „Wir wollen in der Öffentlichkeit sichtbar machen, dass sich die Verantwortlichen bei einer sehr einfachen Frage sperren, der Aufnahmen von Tarifverhandlungen. Wir wollen dabei die Rolle der verschiedenen Gesellschafter der Mediengruppe Madsack hervorheben.“ Hier das verdi-Schreiben an die dd_vg im Wortlaut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s