Madsack-Medienpreis verliehen und Kritik

Die Mediengruppe Madsack hat erstmals einen Medienpreis für ihre Redaktionen ausgeschrieben. Die Redakteurin der Kieler Nachrichten (KN), Martina Drexler, hat den Madsack-Medienpreis gewonnen. Sie erhielt den Preis in der Kategorie „exklusive Nachricht“ für ihre Berichterstattung über den Kieler Steuerdeal. Den Medienpreis in der Kategorie „exzellente Reportage“ erhielt Thorsten Fuchs von der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. Der Preis für eine „ausgezeichnete Idee“ ging an das Team der Oberhessischen Presse in Marburg. Kritik an der publizistischen Begleitung des Madsack-Medienpreise kommt aus Kiel. Der Blog „Kielkontroves“ reklamiert, dass in der Berichterstattung der Kieler Nachrichten mit keinem Wort erwähnt wird, dass die KN eine Beteiligung der Mediengruppe ist. “ Aber wenn die KN nicht erwähnt, dass der Preis quasi sich selbst vergeben wurde, so ist das schon eine grobe journalistische Verfehlung. Zudem hat die KN bis heute nicht wirklich zu den Hintergründen beigetragen. Die meisten Fragen sind nach wie vor offen geblieben. Wir wissen eigentlich nicht mehr, als wie am ersten Tag. Auf welcher Grundlage hatte Gaschke gehandelt? War ihr überhaupt ein Versagen vorzuwerfen oder war ihre Entscheidung auf der Basis der ihr vorgelegten Materials aus ihrer Sicht gar nicht anders möglich? Man hat sich doch schnell abgewendet, als das politische Opfer dargebracht wurde. Das gilt im übrigen auch für die politischen Gegner, die auch das Interesse verloren zu haben scheinen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s