Auch am 20. März kommt es bei Madsack zu einem Warnstreik

1526235_594502297308844_1789085149_nAm heutigen Verhandlungstag in der Druckindustrie über Lohnerhöhungen zwischen ver.di und dem Arbeitgeberverband bvdm streikt die Technik von Madsack Hannover erneut. Auch sind die Streikenden vom Call-Center von Madsack wieder mit dabei. Es geht in der Druckindustrie um mehr Geld, dass die Arbeitergeber so nicht zahlen wollen. So schreibt der bvdm über die vierte Verhandlung am 20.03.2014: „Die dritte Tarifverhandlungsrunde hatte eine erste Annäherung der Positionen ergeben, zu einem Abschluss kam es jedoch nicht. Die Gewerkschaft war bislang nicht bereit, von ihrer Forderung nach einer Lohnerhöhung von 5,5% abzurücken. ‚Wir bedauern, dass ver.di auch unser überarbeitetes Angebot abgelehnt hat‘, erklärt Sönke Boyens, Verhandlungsführer des bvdm. Die Arbeitgeber hatten 1,8% Lohnerhöhung ab dem 1. März 2014 bei einer Laufzeit von 24 Monaten und eine Einmalzahlung im Januar 2015 angeboten. Ziel der Arbeitgeber ist es, zu einer Einigung über die Entwicklung der Flächentarifverträge zu kommen und ein Tarifwerk zu schaffen, das die Zukunft der Betriebe und ihrer Beschäftigten sichert.“ Hier einige Bilder vom Warnstreik.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s