KSC: Arbeitgeber-Nein bei untergeordneten Themen verhindert Tarif-Einigung – ver.di bietet Schlichtung an

Presseerklärung:
„Die Arbeitgeberseite scheint nicht an einer Einigung interessiert“, sagte ver.di-Landesfachbereichsleiter Lutz Kokemüller zum Verlauf der heutigen Tarifverhandlungen für die rund 100 Beschäftigten des zum Madsack-Medienkonzern gehörenden Kundesservice KSC. Nach 4 Stunden waren die Verhandlungen ohne Vereinbarung eines neuen Termins vertagt worden. ver.di hatte in diesem Zusammenhang allerdings seine Bereitschaft zu einer Schlichtung erklärt.

„Die Verhandlungen sind heute gescheitert, weil sich das KSC-Management bereits bei untergeordneten Themen absolut kompromisslos gezeigt hat“, sagte Kokemüller weiter. Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage des Kundenservice Center hatte ver.di bei den Verhandlungen vor einer Woche weitgehende Kompromissbereitschaft signalisiert, um in den Verhandlungen heute vorankommen zu können. Dass man sich nun überraschend bereits bei Themen wie Jubiläumsgeld nicht einigen konnte, mache deutlich, dass die Arbeitgeberseite an einer Kompromissfindung bei den wirklich wichtigen Themen wie etwa einer Lohnerhöhung nicht interessiert gewesen sei.

Die KSC-Beschäftigten hatten bis Anfang des Jahres bereits rund 80 Tage gestreikt, ehe sich die Geschäftsführung des tariflosen Unternehmens überhaupt bereitgefunden hatte, mit ver.di zu verhandeln. Begleitend zu den heutigen Verhandlungen waren die Streikenden heute am 95. Tag im Streik. Die streikenden Mitarbeiter stärkten der betrieblichen Verhandlungskommission den Rücken und betonten, dass eine schwierige wirtschaftliche Lage nicht Vorwand sein könne, den Beschäftigten Wertschätzung und Anerkennung zu verweigern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s