Call-Center Geschäftsführer Nixdorf macht Tarifverhandlungen kompliziert

kscstandDer Geschäftsführer des Madsack Call-Center Nixdorf ist nach Auffasung von ver.di wieder dabei, die Tatsachen zu verdrehen und belastet mit dieser Verhandlungsführung die Tarifgespräche mit ver.di. Herr Nixdorf behauptet, das ver.di eine ausdrückliche Zusage gemacht habe, über einen kostenneutralen Tarifvertrag verhandeln zu wollen.

Richtig ist, dass ver.di bereit ist, die Tarifverhandlungen in einem Rahmen zu führen, der die wirtschaftliche Situation des KSC berücksichtigt und die Arbeitsplätze der Beschäftigten nicht gefährdet. Es dauerte allerdings bis zur 4. Verhandlung, ehe Herr Nixdorf überhaupt bereit war, Zahlen zur wirtschaftlichen Lage vorzulegen, um dann zu erklären, dass sein einziges Sanierungskonzept die Nicht-Verlängerung befristeter Verträge ist – woran er sich selbst nicht hält, wie ver.di in der 5. Verhandlungsrunde kritisierte.Hier das ganze Info.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s