Madsack-Konzerngeschäftsführung antwortet auf offenen Brief der LVZ-Belegschaft

dueffertDie Konzerngeschäftsführung der Mediengruppe Madsack hat auf den offenen Brief der LVZ-Beschäftigten an den Betriebsrat geantwortet und sich auch ausdrücklich für die Form bedankt. Es wird noch einmal der Zweck von „Madsack 2018“ begründet (Kosteneinsparung durch Zentralisierung in überregionalen Themen bzw. Unternehmensprozessen, regionale Potentiale verbessern und erschließen, neue Geschäftsfelder) und die Gründe dafür erläutert (rückläufige Umsätze). Konzerngeschäftsführer Thomas Düffert verweist darauf, dass vor Ort die Verantwortlichen ihren Weg in ihren Zuständigkeiten suchen müssen. In seinen Augen sei es keine Hinhaltetaktik, dass vor Ort nichts zu den konkreten Auswirkungen von „Madsack 2018“ gesagt wird, sondern der regionale Prozess in Abstimmung mit der Konzernebene. Dies sei ein transparentes und wertschätzendes Vorgehen gegenüber den Mitarbeiter. Es soll nicht über ihre Köpfe hinweg geredet werden … Hier die Antwort im Wortlaut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s