KSC-Streikende: Wir stehen zusammen!

Noch einmal weisen die streikenden Kolleginnen und Kollegen vom KSC aus der Mediengruppe Madsack auf ihre engagierte Haltung für eine tarifliche Regelung ihrer Arbeitsziehungen hin. So direkt wie ein Streik ist, so direkt und klar ist ihre Positionierng: Wir stehen zusammen. Auf der Web-Seite haustarif2013ksc.wordpress.com machen sie noch einmal ihre „Eckdaten“ im Arbeitskampf deutlich. Ein Dokument schöner Streikklarheit!

„Wir wurden ja dankender Weise in einigen Reden und Schriftbeiträgen erwähnt, leider immer mit kleinen Schönheitsfehlern.

Deshalb hier ein paar Eckdaten:

– Wir haben mit gut 2 Dutzend Streikenden angefangen.

– In der Vorbereitung waren nochmal mehr als das Doppelte an KollegInnen, weshalb es auch zu der verdi-Beteiligung kam.Leider haben diese KollegInnen, in dem Moment, in dem es ums Ganze ging, gekniffen. Viele sind aber weiterhin verdi-Mitglieder geblieben, um natürlich von einem evtl. Erfolg zu profitieren. Nur wenige haben sich auch soweit gegen uns gestellt, daß sie auch verdi den Rücken gekehrt haben.

– Wir haben bei den Streikenden 6 mutige Befristetangestellte gehabt. 3 davon wurden schon nicht verlängert. 3 werden in den nächsten beiden Monaten höchstwahrscheinlich folgen. 2 Festangestellte haben sich einen anderen Job gesucht. Alle opfern immer noch ihre Freizeit für unsere Sache, manche aktiv bei Veranstaltungen, manche mit anfallenden logistischen Arbeiten.

– Wir befinden uns nicht im Dauerstreik. Strategisch ist es für uns sinnvoller, auch mal auf der Arbeit zu erscheinen oder spontan während des Tages die Arbeit niederzulegen. Deshalb die Lücken in den Daten.

– Bei unseren Außenauftritten sind wir nicht immer in voller Mannschaft vorhanden. Für manche Termine braucht man nicht mehr als drei oder vier Teilnehmer. Manchmal werden wir auch nur mit kleiner Mannschaft eingeladen. Manchmal haben wir aber auch Ausfälle wegen Krankheit oder Urlaub. Wenn wir an Veranstaltungen teilnehmen, aber keinen Streitag haben, können wegen unserer verschiedenen Schichten auch nicht alle teilnehmen.

– Wenn eine Verabredung mit der Geschäftsleitung, wie zum Beispiel bei der Aufnahme der Tarifgespräche, vorliegt, setzen wir den Streik auch aus. Entgegen dem, was unsere Arbeitgeber und andere Gesprächspartner jetzt versuchen vorzuwerfen, halten wir uns an alle Abmachungen. Den nötigen Schriftverkehr dazu haben beide Seiten. Die Wahrheit läßt sich also leicht darstellen.

– Ebenso sind eventuelle “Behauptungen” in unseren Texten, sollten sie wirklich nicht der Wahrheit entsprechen, gerne zu reklamieren. Wir sind bei Vorlage von Fakten gerne bereit, unsere Aussagen zu revidieren und ausführliche Richtigstellungen zu verteilen. Wir möchten nicht als Lügner genbrandmarkt werden.

– Wir sind eine 100%-ige Tochterfirma der Mediengruppe Madsack. Uns nur als KSC zu errwähnen und die Madsack (aus taktischen Gründen ?) rauszulassen, hilft uns leider nicht. Wir sind der Abo- und Anzeigenservice der HAZ und NP.

– Wir haben die fünfte Tarifrunde ohne neuen Termin vertagt, weil das Gespräch sich festgefahren hatte und weil wir unseren Gesprächspartnern eine Rücksprache mit den eigentlichen Entscheidern ermöglichen wollten. Diese Handlung wurde aber allem Anschein nach über unsere Gesprächspartner so weitergegeben, daß wir die gesamten Verhandlungen abgebrochen haben. Hierbei handelt es sich höchstwahrscheinlich um Verständnis- und Kommunikationsschwierigkeiten, die wir gerne klarstellend besprechen.

– Der Blog steht allen Streikenden offen, ebenso wie der Twitter-Account. Die vertretenen Meinungen müssen nicht der gesamten Gruppe entsprechen. Facebook und Homepage sind für aktuelle Berichterstattung über die Gruppenarbeit zuständig.

Die Liste wird ergänzt, wenn weitere Unklarheiten auftreten.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s