LVZ: Erste Verhandlungsrunde über Umstrukturierung in der Redaktion

ersterundeZwischen Betriebsrat und Arbeitgeber der Leipziger Volkszeitung (LVZ) hat am 2. Juni 2014 die erste Verhandlung über die beabsichtigte Umstrukturierung der Redaktion und die damit verbundenen Konsequenzen stattgefunden. Dabei hat der Betriebsrat deutlich gemacht, dass er die neue Redaktionsstruktur sowohl aus sozialen als auch qualitativen Gründen für nicht tragfähig hält. Der Betriebsrat dringt darauf, betriebsbedingte Kündigungen auszuschließen. Es wurden Verhandlungstermine bis Ende Juli vereinbart.

Geschäftsführer Adrian Schimpf erklärte, dass die Eckpfeiler des Konzepts nicht verhandelbar seien. Der Betriebsrat wird dennoch alternative Vorschläge zur Umsetzung von Madsack 2018 vorlegen. Dort sollen Überlegungen zur Verbesserung der Qualität und der Verankerung in der Fläche einfließen.

Die Geschäftsführung sagte zu, auf alle Mitarbeiter zuzugehen, die für Altersteilzeit in Frage kommen. Die Liste der in Frage kommenden Mitarbeiter wird am 10. Juni gemeinsam mit dem Betriebsrat abgestimmt. Der Betriebsrat weist nochmals darauf hin, dass jeder Mitarbeiter das Recht hat, zu Personalgesprächen ein Betriebsratsmitglied oder eine andere Vertrauensperson mitzubringen.

Der Betriebsrat drängt darauf, dass die tariflichen Möglichkeiten zur Altersteilzeit
(8 Jahre) voll ausgeschöpft werden. Das bedeutet, dass auch Mitarbeiter ab Jahrgang 1959 in Betracht kämen.

Zur Sprache kam außerdem die Möglichkeit des freiwilligen Ausscheidens. Herr Schimpf sagte zu, dass freiwillig ausscheidende Mitarbeiter nicht schlechter gestellt werden sollen, als Mitarbeiter die gekündigt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s