Streik der Redakteurinnen und Redakteure der Ostsee-Zeitung am Sonntag

oszVor einer neuen Runde der Tarifverhandlungen mit dem Verband der Zeitungsverleger Norddeutschlands (VZN) am 29. Juli 2014 haben Journalisten der Ostsee-Zeitung heute (Sonntag, 27. Juli 2014) spontan die Arbeit niedergelegt. Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) und die Gewerkschaft ver.di riefen zum Warnstreik auf, um weitergehende Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen für Redakteure abzuwehren. Die Ostsee-Zeitung gehört zur Mediengruppe Madsack.Der VZN hatte im Mai den neuen bundesweiten Tarifvertrag, der nach fast einjährigen Verhandlungen zustande gekommen war, nicht akzeptiert, obwohl der Verband an den Gesprächen stets beteiligt war. Der nach langen Diskussionen und zahlreichen Streiks gefundene Kompromiss sieht bereits deutliche Einschnitte bei den Einkommen sowie ein Sonderopfer der Beschäftigten in Norddeutschland vor. Das geht den Verlegern in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein allerdings noch weit genug, obgleich Verlage wie die Ostsee-Zeitung (verkaufte Auflage: 140 000 Exemplare) wirtschaftlich gesund sind und millionenschwere Gewinne erwirtschaften.

Im Vorfeld hatte der DJV noch einmal seine Haltung zur Verhandlungsrunde am 29. Juli 2014 deutlich gemacht. „Über den Verhandlungsstand  werden wir zeitnah informieren. Sollte es am 29. Juli mit dem VZN nicht zu einer Lösung kommen oder sollten keine Lösungsansätze deutlich werden, werden wir unverzüglich Arbeitskampfmaßnahmen einleiten. Darauf muss sich  jedes Mitglied vorbereiten, denn nur, wenn wir die Arbeitgeber mit der Kampfbereitschaft  unserer Mitglieder überzeugen können, werden wir weitere massive Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen verhindern können.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s