117. Tage Streik, jetzt der Sozialplan und die Betriebsschließung des KSC

ksc117Der Blog „haustarif KSC“ bilanziert erstmalig den Arbeitskampf im KSC, der am Ende nicht zum Erfolg führte. „Unser Dank gilt noch einmal allen, die uns unterstützt im Kampf unterstützt haben. Wir haben schon oft Brecht zitiert und ja – wir haben verloren – aber wenigstens haben wir vorher gekämpft und das kann uns niemand nehmen. Ohne die vielseitige Hilfe von euch allen und die tollen Ideen hätten wir nie so weit durchhalten können. Gebt den KollegInnen in Halle eine Chance. Sie werden ihr bestes tun, haben aber ein System im Nacken, das qualitativ hochwertige Arbeit nicht unterstützt. Aber mit ein bißchen Einfühlsamkeit der Kunden können die KollegInnen vielleicht die notwendige Arbeitserfahrung erreichen. Wir werden uns in die Winde zerstreuen. Wir hoffen, daß niemand von uns vor die Hunde geht und alle ihre Zähigkeit, die sie im letzten Jahr bewiesen haben, in Jobs einbringen können, die Ihnen Erfüllung bringen.
Wir danken auch der ver.di für die fantastische Unterstützung. Das meiste wurde ja erst möglich, weil uns ver.di die Ressourcen und das know how gegeben hat. Ohne diesen Partner im Hintergrund hätten wir gar nicht versuchen können, es mit der Madsack aufzunehmen. An dieser Stelle zum hundertsten Mal an die Unverbesserlichen: Nicht die Gewerkschaft killt Jobs. Arbeitgeber entscheiden sich, Jobs einzustellen. Arbeitnehmer entscheiden sich, etwas an ihrer Lage zu ändern. Und ver.di gibt die notwendige Rückendeckung.

Wir haben wohl zwei Sachen geschafft. Vermutlich zwei Streikrekorde geknackt. Längster Streik im Verlagswesen und längster hauptsächlich von Frauen geführter Streik in der Bundesrepublik. Und wir haben Madsack mit ver.di an einen Tisch gebracht (wenn unser Verhandlungspartner auch desaströs war) und hatten genug Öffentlichkeit geschaffen, daß man uns jetzt nicht so einfach vom Tisch fegen konnte, sondern einen ordentlichen Sozialplan aushandeln konnten.

Madsack 2018 wird noch einige betreffen. Scheinbare Sicherheit gibt es nicht. Alle Kraft für die, die sie in den nächsten Jahren brauchen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s