Erneuter Warnstreik in Rostock

10301517_341425909356618_1497822595423997996_nAngesichts der Verweigerungshaltung des Verbandes des Zeitungsverleger Norddeutschlands (VZN) haben Journalisten der Ostsee-Zeitung (OZ) ihren Ende Juli unterbrochenen Streik heute (Freitag, 08.08.2014) fortgesetzt. Die Streikenden zogen mit einem Demonstrationszug durch die Rostocker Innenstadt und informierten dort Leser über die Hintergründe des Konflikts. Mit der Arbeitsniederlegung während der Hanse Sail protestieren sie gegen die von den Verlegern beabsichtigte Verschlechterung ihrer Arbeitsbedingungen, die sich negativ auf die journalistische Qualität der größten Tageszeitung Mecklenburg-Vorpommerns (Auflage rund 145.000 Exemplare) und anderer Blätter auszuwirken droht.

Ohne entsprechend qualifizierte und motivierte Mitarbeiter ist der Medienwandel hin zu digitalen Produkten, die über das Internet verbreitet werden, nicht zu bestehen, argumentieren der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) und die Gewerkschaft ver.di, die gemeinsam zu dem Streik aufgerufen haben.

Der VZN verweigert sich seit Monaten dem maßvollen Bundestarifabschluss, den seine Vertreter selbst mit ausgehandelt haben. Bei der ersten Gesprächsrunde auf regionaler Ebene, die am 29.07. stattfand, hatten die Verleger stattdessen unter anderem deutliche Verschlechterungen zu Lasten neuer Kollegen verlangt – obwohl die Ostsee-Zeitung nachweislich Millionengewinne an ihre Muttergesellschaft Lübecker Nachrichten (LN) und den sie dominierenden Madsack-Konzern (Hannover) abführt. Zwischenzeitlich ist es auch bei LN und Kieler Nachrichten zu Warnstreiks gekommen.

Die Verhandlungen werden am 12.08.2014 in Hamburg fortgesetzt.

(gemeinsame Presse-Erklärung ver.di und DJV)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s