Sozialpolitischer Skandal

Als soziapoltischen Skandal bezeichneten die beiden CDU Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley und Max Matthiesen die geplante Schließung der Druckerei der Mediengruppe Madsack am Standort Hannover.Die beiden Landtagsabgeordneten nutzten heute die Möglichkeit, sich aus erster Hand zu informieren. Betriebsrat und ver.di Verhandlungskommission zeigten den Abgeordneten Alternativen zur geplanten Schließung auf. Bley und Matthiesen sagten ihre Unterstützung im Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze bei der Mediengruppe Madsack zu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s