Soli-Adresse aus der MAZ

Mit großer Sorge und Wut haben die Kolleginnen und Kollegen aus Potsdam die Verkündung der beabsichtigten Schließung der Druckerei in Hannover aufgenommen. Nachdem bereits in einzelnen Häusern massiv Personal abgebaut, Redaktionsstandorte geschlossen  und Verlagsabteilungen nach Hannover zentralisiert wurden, soll also die Vernichtung eurer Arbeitsplätze folgen.

Alles unter dem Motto-sparen.Hier wurde eine Nachricht verkündet, ohne Alternativen mit den Betriebsräten zu suchen. Hier kann man nur noch von Menschenverachtung reden-Wertschätzung sieht anders aus. Mit der Zerstörung von 180 Existenzen geht auch die Zerschlagung geltender Standards und tariflicher Ansprüche einher. Die Potsdamer Kolleginnen und Kollegen erklären sich im Kampf um eure Arbeitsplätze mit euch solidarisch und wünschen euch und uns allen gemeinsam Kraft und Durchhaltevermögen.

 Mit kollegialen Grüßen

Karin Wagner

MAZ-Betriebsratsvorsitzende

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s