Madsack/RND gewinnt NW aus Bielefeld als Kunden

rndnwAb Oktober macht Madsack Politik für die Neue Westfälische (NW) mit Sitz in Bielefeld. Wie das Verlagshaus aus Hannover bekannt gibt, wird die NW Zugriff auf „sämtliche Texte“ der Berlin-Korrespondenten bekommen. Ausgeschlossen vom Deal bleiben alle weiteren Mantel-Ressorts der NW, wie Wirtschafts und Gesellschaft. Die Aufgaben der dortigen Mantelredaktion sollen unberührt bleiben, heißt es. Hintergrund: Alexandra Jacobson (60), die bisherige Hauptstadtkorrespondentin der Neuen Westfälischen verabschiedet sich in die Passivphase der Alterteilzeit.  „Sämtliche Texte der Berliner RND-Korrespondenten werden künftig auch an die NW geliefert und stehen der Politikredaktion der NW als Material für die tägliche Zeitungsproduktion in Bielefeld zur Verfügung. Das Madsack-Material findet damit erstmals auch in Nordrhein-Westfalen Verbreitung“, heißt es in einer Hausmitteilung von NW-Chefredakteur Thomas Seim.  Die Regionalzeitung erscheint in der Region Ostwestfalen-Lippe und erreicht eine verkaufte Auflage von 225.837 Exemplaren (IVW II/2015).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s