Pressedruck Potsdam GmbH: Noch kein Ergebnis erzielt

Auch in der Tarifverhandlung vom 12. August 2016 konnte kein Ergebnis erzielt werden. Die erste Runde hatte am 29. Juli 2016 stattgefunden. Zwar hat der Arbeitgeber in der Verhandlung ein verbessertes Angebot vorgelegt: a. für das Jahr 2016 bot er eine Einmalzahlung in Höhe von 500,– Euro (Vollzeit), aber keine weitere Lohnerhöhung, b. für das Jahr 2017 könne eine Entgelterhöhung von 2% und c. ab dem 1. Januar 2018 eine Lohnerhöhung von 0,5% erfolgen d. die Laufzeit des Tarifvertrages soll bis zum 31. Juli 2019 vereinbart werden. Dieses Angebot hat die Tarifkommission als nicht ausreichend bezeichnet und deutlich gemacht, dass es Ziel ist, die Entgelte bei der Pressedruck GmbH der Fläche in der Druckindustrie anzugleichen. Als Kompromiss schlug die Tarifkommission vor, die Entgelte auf 97,5% der Entgelte des Madsack-Druckhauses Leipzig in 3 Stufen bis zum 31. Juli 2019 auf 15,45 Euro/Std. (Ecklohngruppe) anzuheben. Dieses wiederum lehnte die Arbeitgeberseite als überhöht ab. Die Verhandlungen sind derzeit unterbrochen, ein neuer Verhandlungstermin wurde nicht vereinbart. Die Tarifkommission wird sich zeitnah treffen und die weitere Vorgehensweise beraten. Hierüber erhaltet ihr dann eine gesonderte Tarifinformation.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s